kemer

Antike Stadt Phaselis

Phaselis ist eine antike Stadt.Wenn Sie auf dem Weg in die Türkei sind, werden wir versuchen, Ihnen Informationen zu einigen der Orte zu geben, die Sie sehen sollten.

Phaselis ist eine antike Stadt, von der nur noch Ruinen übrig sind. Die antike Stadt Phaselis liegt 45 Kilometer von Antalya und etwa 10 Kilometer von Kemer entfernt. Sie können von Antalya mit dem Bus oder Minibus kommen. Das Ticket kann am Eingang gekauft werden. Aber es ist besser, Ihre Reise am frühen Morgen zu planen.

Antike Stadt Phaselis 3

Phaselis liegt inmitten von Pinien. Bei heißem Wetter können Sie sich im Schatten des Waldes vor der brütenden Sonne verstecken. Der angenehme Duft von Tannennadeln wird Sie in die Atmosphäre der Geschichte versetzen. Sie können das antike Amphitheater, den Athena-Tempel, Häfen und Bäder sehen. Die Schönheit dieses Ortes wurde von Alexander dem Großen selbst geschätzt.

Phaselis liegt inmitten von Pinien

es ist nicht nur eine antike Stadt. Wir können Sightseeing und Entspannung am Meer kombinieren. Es gibt auch zwei Badestrände. Einer ist klein und der andere ziemlich groß. Azurblaues Meer und Sandstrand. Touristen nennen diesen Ort gerne eine paradiesische Bucht. Die Wassertemperatur ist viel höher als in anderen Teilen der Küste von Antalya. Am Strand werden Sie keine Sonnenliegen und Sonnenschirme sehen. Bis auf die Bojen ist das Wasser nicht tief. Der sanfte Einstieg ins Meer ist zum Baden mit Kindern geeignet.

Die Ruinen der antiken Stadt sind von malerischen Klippen umgeben. Die Stadt liegt am Fuße des Tahtali-Berges. Ein großartiger Ort zum Entspannen und Erholen. Nach einem Spaziergang im Park können Sie ein Picknick machen. Es gibt ein Café vor Ort, aber es ist teuer.

Wenn Sie Paradise Bay mindestens einmal besuchen, werden Sie viele Male zurückkehren. Phaselis ist ein großartiger Urlaubsort für die ganze Familie.

Phaselis-Strand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"