Tourismus in der Türkei

Iranische Touristen in Van – Keine Zimmer mehr in Hotels

Van ist eine der von iranischen Touristen bevorzugten Städte. Aufgrund der erlebten Intensität erreichte die Auslastung der Hotels 100 Prozent. Yunus Yüksel, Vorsitzender der Van Hoteliers and Tourism Association (VANOTED), der erklärte, dass es in den Hotels keine Zimmer gebe, empfahl, dass diejenigen, die in die Stadt kommen, nicht ohne Unterkunft kommen sollten.

Die Tourismussaison ist hektisch in Van, das von Iranern vor allem wegen seiner Grenznachbarschaft bevorzugt wird. Iraner, die seit rund 2 Jahren nicht in die Stadt kommen konnten, als die Grenztore wegen der Pandemie geschlossen waren, bringen die Ladenbesitzer dieses Jahr zum Schmunzeln. In diesem Jahr besuchen Touristen aus dem Irak und den Nachbarländern die historischen und touristischen Orte von Van, kaufen ein und vergnügen sich in Unterhaltungsstätten. Touristen, die den Ladenbesitzern ein Lächeln ins Gesicht zaubern, bleiben trotz der Herbstsaison in der Stadt.

Erläuterung

Bis September dieses Jahres betraten ungefähr 350.000 iranische Touristen das Zolltor von Kapikoy im Bezirk Saray. Zusammen mit denen aus anderen Ländern erreichte diese Zahl 430.000. Yunus Yüksel, Vorsitzender der Van Hoteliers and Tourism Association (VANOTED), sagte, dass iranische Bürger ein großes Interesse hätten, insbesondere nach der Pandemie. Yüksel sagte, die Hotels seien zu 100 Prozent ausgebucht, weil so viele Touristen kommen, und warnte die Touristen, zu kommen, und sagte:

„Aufgrund der vielen Touristen, die nach Van kommen, gibt es in unseren Hotels kein Zimmer mehr. Wir bitten unsere Gäste, im Voraus zu reservieren und danach zu kommen. Iranische Bürger haben kürzlich die Stadt Van bevorzugt. Vor allem, weil sie in der Nähe liegt und es ist sehr bequem zum Einkaufen, Van” Sie kommen sowohl für ihren Urlaub als auch für ihre Einkäufe in die Türkei und können in kurzer Zeit in ihre Länder zurückkehren.

Auch die Iraner bevorzugen den Landweg, zumal die Stadt Van per Flugzeug kaum erreichbar ist. Da es in der Nähe des Landes liegt, bieten sie den Transport nach Van an. Die Intensität hält bis zum 21. Oktober an, was vorerst sichtbar ist. Wir haben Silvester und Weihnachten vor uns. Ich denke, es wird sehr gut laufen, wenn Konzerte hinzukommen, also bis zum Jahreswechsel.”

In der Fortsetzung seiner Aussage erklärte Yüksel:

„In allen unseren großen und kleinen Hotels in Van ist derzeit kein Zimmer frei. Die Hotelauslastung ist derzeit extrem hoch. Ich kann sagen, dass wir zu 100 Prozent ausgelastet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"