Türkei

Pamukkale und die antike Stadt Hierapolis

Pamukkale und die antike Stadt Hierapolis Pamukkale ist ein Ort, an dem die Natur göttliche Schönheit geschaffen hat. Einwohner aller Länder kommen, um sich dieses Wunder anzusehen. Mineralquellen und Travertine haben den Ferienort Denizli berühmt gemacht.

Die Bildung von Pamukkale-Travertinen ist für alle Besucher ein Thema der Neugier. Pamukkale ist eine wunderschöne schneeweiße Klippe, die durch den Kontakt von Wasser, Kalkstein und Sauerstoff entstanden ist. Unter der Sonne verdunstet das Wasser und weißes Helium-Travertin erscheint. Es ist weich im Griff und ähnelt Baumwolle. Mit der Zeit verhärtet sich die Oberfläche und verwandelt sich in kristallisiertes Gestein. Sedimente an steilen Hängen wachsen wie Stalaktiten in Höhlen. Das Heilwasser ist dafür bekannt, viele Krankheiten zu heilen. Viele Touristen übernachten in Hotels in der Nähe von Pamukkale. Sie kaufen eine Museumskarte und besuchen jeden Tag die Quellen.

Die meisten Urlauber kommen nur, um die heißen Quellen zu sehen. Sie wissen nichts über die Existenz der antiken Stadt. Tatsächlich ist Pamukalle eine lukrative Attraktion. Die Ruinen von Hierapolis, ein Naturpark, Travertine befinden sich an einem Ort.

Denizli Pamukkale und die antike Stadt Hierapolis

Denizli Pamukkale und die antike Stadt Hierapolis

Hierapolis ist eine atemberaubende antike Stadt aus dem 2. Jahrhundert vor Christus. Es verbindet Natur, Zivilisation mit Travertinterrassen. Der Name der Stadt wurde von Iera, der Königin der Amazonen, übernommen. Nach zwei Erdbeben im Jahr 60 n. Chr. stürzte die Stadt erheblich ein. und im 17. Jahrhundert n. Chr. Die beschädigten Gebäude wurden mit römischer Architektur renoviert.

Es wurde als Kurort gebaut. Tausende von Menschen strömten herbei, um die heißen Quellen von Pamukkale zu nutzen. Es war die wichtigste Stadt seiner Zeit und der Region in Bezug auf den Handel. Der Export von Textilien und Wolle ist gut organisiert. Es gibt zwei Möglichkeiten, in die Stadt zu gelangen. Der erste ist ein Spaziergang durch die Travertine von Pamukkale. Und der zweite – durch den Eingang im nördlichen Teil.

Amphitheater.

Während eines Erdbebens im Jahr 60 n. Chr. wurde das Amphitheater zerstört, aber 150 Jahre später begannen die Restaurierungsarbeiten. Als Baumaterial diente ein weiteres Theater an der Nordseite der Stadt. Darüber hinaus erschienen auf den Friesen des Theaters Marmorschnitzereien mit mythologischen Szenen. Das Theater wurde auf einem Hügel gebaut, der als Säule diente. Das Amphitheater lockte etwa 15.000 Zuschauer an. Das Theater ist in zwei Teile unterteilt: untere und obere. Die ersten Reihen waren für reiche und edle Leute bestimmt.

Beim Besuch der obersten Reihen des Theaters erleben Sie die Pracht der römischen Architektur. Es bietet einen herrlichen Blick auf das Mäandertal. Von Pamukkale Travertin müssen Sie 10 Minuten zu Fuß gehen. Der Aufstieg mag etwas schwierig erscheinen, aber es lohnt sich nicht. Das Amphitheater ist eines der schönsten Beispiele römischer Theater.

Nekropole.

Die Nekropole ist der Name der Region, in der sich die Friedhöfe und Massengräber befinden. Er ist der am besten erhaltene der alten Friedhöfe in der Türkei. Die Länge der Nekropole beträgt mehr als 1 km. Es gibt etwa 1200 Gräber in Hierapolis. Flüche werden auf die Gräber geschrieben, um die Menschen zu erschrecken und sie daran zu hindern, die Gräber zu plündern.

Antiker Pool.

Der antike Pool ist als Jungbrunnen bekannt. Der Legende nach war Kleopatra regelmäßiger Besucher des Heilreservoirs. Wenn Sie in ein anderes Jahrhundert ziehen und sich wie ein Römer fühlen, dann nehmen Sie ein Bad im heißen Pool. Das antike Becken ist mit mineralreichem Wasser mit einer konstanten Temperatur von 36 Grad gefüllt. Im 7. Jahrhundert n. Chr. öffnete ein Erdbeben eine Grube im Zentrum der Stadt. Ein starker Stoß warf die Marmorsäulen in die Grube. Im Laufe der Zeit füllten Thermalquellen es. So entstand der antike Pool. Während der Römerzeit diente es als wichtiges medizinisches Zentrum.

Kirche.

Die antike Stadt Hierapolis wurde die Heilige Stadt genannt. Er spielte eine wichtige Rolle bei der Bildung des Christentums in Anatolien. Kirchen wurden als spirituelles Heilzentrum genutzt.

Römische Bäder.

In Hierapolis wurde großer Wert auf Sauberkeit gelegt. An den Eingängen zur Stadt wurden Bäder gebaut, um die Besucher beim Betreten der Stadt sauber zu halten. Im Inneren befanden sich Bereiche wie das Badezimmer, die Bibliothek und der Fitnessraum.

Hierapolis-Museum.

Das Museum befindet sich in einem riesigen Gebäude eines römischen Bades. Die Wände im Inneren der Räumlichkeiten wurden von der modernen Technologie nicht berührt. Die gefundenen Artefakte wurden in drei Hallen platziert.

  1. Halle der Sarkophage und Skulpturen. Die Halle enthält Sarkophage, Statuen, Grabsteine, Säulen.
  2. Die Minor Works Hall enthält Artefakte verschiedener Zivilisationen. Sie wurden bei Ausgrabungen in Hierapolis gefunden. Dekorationen, Tassen, Münzsammlung.
  3. Lost and Found Hall des Theaters von Hierapolis. Es gibt wunderbare Funde des Theaters von Hierapolis, aber viele von ihnen wurden restauriert. Auf Marmorplatten sind griechische Götter abgebildet.

Vor dem Eingang des Museums befinden sich Exponate, die nicht hineinpassen. Der Eintrittspreis für das Museum beträgt 10 Lira. Aber sparen Sie nicht das Geld, es lohnt sich.

Naturpark Pammukale.

Besuchen Sie unbedingt den Naturpark Pammukale. Es gibt einen künstlichen See, 3 Swimmingpools und Schlammteiche. Morgens werden hier Ballons gestartet. Touristen ruhen auf den Bänken. Jemand füttert einheimische Haustiere – Enten, Gänse, Katzen.

Reisetipps.

  • Machen Sie vor Ihrer Reise durch die antike Stadt ein Foto von der Karte von Hierapolis. Es ist mit verschiedenen architektonischen Strukturen gefüllt, die man verpassen sollte.
  • Die Stadt liegt unter einer offenen Fläche. Hier gibt es praktisch keinen Schatten. Es wird viel Mühe kosten, sich vor der sengenden Sonne zu verstecken. Wenn Sie einen Regenschirm haben, ist es eine gute Idee, ihn mitzunehmen.
  • Organisierte Ausflüge nach Pamukkale kommen, um das Amphitheater und die heißen Quellen von Pamukkale zu sehen. Hier endet die Tour. Lange Wege, Transport aller Touristen zu Hotels und teure Einkäufe können Sie ermüden. Um die Zeitbeschränkungen aufzuheben und die Stadt vollständig zu sehen, mieten Sie ein Auto.
  • Neben jeder Attraktion befinden sich Informationstafeln. Sie werden in zwei Sprachen erstellt: Englisch und Türkisch. Es ist sehr praktisch, wenn Sie einen Übersetzer auf Ihrem Telefon installieren.
  • Wenn Sie im Winter zu Besuch sind, haben Sie keine Angst, die Travertinen von Pamukkale zu besuchen. Vor dem Betreten müssen Sie Ihre Schuhe ausziehen. Warmes Wasser aus natürlichen Quellen in Pamukkale erwärmt die Oberfläche. Ihre Füße werden überhaupt nicht frieren. Es ist besser, ein Handtuch mitzunehmen und die Füße nach dem Eingriff abzutrocknen. Ein Handtuch ist praktisch, wenn Sie sich für ein Bad im antiken Pool entscheiden. Auch im Winter ist das Wasser zum Baden akzeptabel.
  • Auf dem Territorium von Pamukkale gibt es nur ein Café, in dem Sie nur Snacks und Getränke kaufen können. Wenn Sie sehr hungrig sind, können Sie das Territorium verlassen und in einem Restaurant essen. Die Preise sind für Besucher angemessen. Sie können mit demselben Ticket zurückkehren.

UNESCO-Weltkulturerbe Heritage

  • Das römische Theater von Hierapolis Pamukkale Denizli
  • Hierapolis von Phrygien
  • Martyrium des HL. Philipp in Hierapolis
  • Achteckiges Bädergebäude
  • Die Agora
  • Die Basilika-Bäder In Hierapolis
  • Nekropol Hiarepolis Größte antike Nekropole
  • Frontinus-Tor in Hierapolis
  • Das Nymphäum der Tritonen in Hierapolis
  • Antike Pool in der antiken Stadt Hierapolis
  • Archäologiemuseum Hierapolis. Abteilung des Sarkophag- und Statuen Museums
  • Archäologiemuseum Hierapolis. Abschnitt der Ergebnisse des Hierapolis-Theaters
  • Archaeological Museum von Hierapolis
  • Naturpark Pamukkale
  • Pamukkale Travertine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"