alanya

Sapadere Schlucht Alanya Schöne Wasserfälle in der Türkei

Sapadere Schlucht Alanya Malerischer Pool mit Wasserfall

Sapadere Schlucht Alanya ist ein wahres Paradies auf Erden. Eine verführerische Ecke unberührter Natur ist eine Bergschlucht mit wunderschönen Wasserfällen. Hohe, steile Klippen sind von kleinen Gewässern umgeben, die mit smaragdgrünem Wasser gefüllt sind. Wenn Sie sich in Alanya ausruhen und nicht wissen, was Sie in der Türkei sehen sollen, dann gehen Sie zu diesem Ort.

Vor einem Spaziergang müssen Sie sich ausruhen und Kraft schöpfen, denn eine herrliche 360-Meter-Natur erwartet uns, die zwischen den steilen Klippen des Taurusgebirges vorbeizieht. Unser Weg beginnt mit einem gemauerten Weg, dann bewegen wir uns entlang einer Fußgängerplattform aus Holz und Stahl und genießen die natürliche Schönheit der Natur. Frische Bergluft begleitet Sie während des gesamten Ausflugs.

Entlang der Sapadere-Schlucht können Sie wunderschöne Bäume sehen, die aus dem brodelnden Fluss aufsteigen. Die Wasserfälle faszinieren mit ihrer Schönheit, die Sie endlos betrachten können. Wenn Sie den Drang verspüren, sich abzukühlen, tauchen Sie in eiskaltes Wasser ein. Eine Treppe führt hinunter in den natürlichen Stausee, der von der Plattform herabsteigt. Hier gibt es Tiefenplatten. Die Klänge des Wassers, die zur Ruhe rufen, bilden ein Orchester. Wenn Sie nach oben schauen, lässt Ihre Pracht den Kopf verdrehen. Die Höhe des Schlucht erreicht 400 Meter

Unsere Reise geht zu Ende. Ein erstaunlicher Wasserfall empfängt Sie hier. Der malerische Pool mit Wasserfall am Ende des Wanderweges ist einer der schönsten Orte zum Fotografieren oder Fotografieren. Nachdem Sie sich diesen Wasserfall angesehen haben, können Sie zurückkehren. Die Straße führt wieder bergab, der Blick auf die Schlucht öffnet sich für Sie aus einem neuen Blickwinkel.

Die Geschichte der Sapadere-Schlucht

Die Geschichte der Sapadere-Schlucht

Der Sapadere Schlucht wurde 2008 auf Initiative des Präfekten von Alanya und Mukhtar des Dorfes Sapadere als Ergebnis der Arbeit des Forstamtes von Alanya organisiert. Im Laufe der Jahre hat die durch fließendes Wasser, starke Winde und die Bewegungen der Erde geformte Schlucht viele natürliche Formationen verursacht. Heute gilt der Sapadere Schlucht als die beste Attraktion der Türkei.

Wie kommt man zum Sapadere Schlucht

Der Sapadere Schlucht liegt 45 km von Alanya entfernt im Dorf Sapadere. Die Straße ist so beeindruckend wie der Schlucht selbst und bietet faszinierende Landschaften. Wenn Sie sich entscheiden, zu Fuß dorthin zu gelangen, gibt es keine Linienflüge. Die nächste Siedlung – Demirtas Resort befindet sich 15 km von der Schlucht entfernt, von der aus Sie zu Fuß gehen können. Wenn Sie ein Auto haben, müssen Sie auf der Hauptstraße nach Mersin fahren. Nachdem Sie das Dorf passiert haben, folgen Sie der Landstraße mit den Schildern. Seien Sie vorsichtig, die Bergstraßen sind sehr eng und kurvenreich.

Öffnungszeiten von Sapadere. Eintritt kosten.

Der Eintritt ist bezahlt – 10 Lira. Die Wanderung ist zeitlich nicht begrenzt. Es gibt keine Öffnungszeiten. Sie können jederzeit im Winter oder Sommer hierher kommen.

Anlagen.

  • Kostenlose Parkplätze.
  • Schwimmteich im eisigen Wasser.
  • Am Eingang zum Schlucht gibt es ein gutes Fischrestaurant, in dem es immer frischen Fisch gibt.
  • Picknickplätze unter üppigen Bäumen.
  • Abteilungen, die Souvenirs verkaufen.
  • Kostenlose Toiletten.

Was du wissen musst

  • Viele Leute kommen im Sommer, daher ist der Herbst eine bessere Zeit für einen Besuch.
  • Vergessen Sie nicht, Ihren Badeanzug, Handtuch, zusätzliche Kleidung, Gummischuhe, Fotoausrüstung, Sonnenbrille, wasserdichte Kamera und Hut mitzubringen.
  • Wenn Sie in einem eisigen Gebirgsfluss schwimmen möchten, ist die Wassertemperatur mit 12 Grad sehr kalt.

Wenn Sie Sapadere Schlucht bereits besucht haben , können Sie Ihr Feedback hinterlassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"